Home
Höhenmedizin
Mukoviszidose
Publikationen
Bilder

Prof. Dr. med. Rainald Fischer

Schwerpunkte seiner klinischen und wissenschaftlichen Tätigkeit sind neben allen chronischen Lungenerkrankungen wie Asthma und COPD die Mukoviszidose und die Höhenmedizin.

Er ist in der pneumologisch- internistischen Praxis in München - Pasing (gemeinsam mit Dr. Baborka in Berufsausübungsgemeinschaft) tätig. 

Prof. Dr. med. Rainald Fischer war vorher an der Medizinischen Klinik Innenstadt im Bereich Pneumologie als Oberarzt tätig.

Er ist Gründungsmitglied und langjähriger Präsident der Deutschen Gesellschaft für Berg- und Expeditionsmedizin
(BExMed e. V.).

Termine (unter: 089 880 347 oder per Email) können kurzfristig für Patienten wie auch für höhenmedizinische Beratungen vereinbart werden.

Anschrift: Gleichmannstrasse 5, 81241 München - Pasing

direkt am Bahnhof, Parkplätze in der Nähe verfügbar

 

Klinische Schwerpunkte

 

 

seit 1997: Mukoviszidose

  • Aufbau des größten Behandlungszentrums in Süddeutschland
    (Patienten mit Mukoviszidose, Bronchiektasen, Wabenlunge) 
  • Verantwortung für Assistenzärzte, Schwestern, Study nurse
  • Qualitätsmanagement, Benchmarking, klinische Studien

seit 1998: Höhen- und Umweltmedizin

  • Leitung des Höhenmedizinischen Labors Schneefernerhaus
  • Klinische Studien zum Einfluss von Hypoxie auf Patienten mit COPD, Mukoviszidose,
    Metabolischem Syndrom, OSAS
  • Beratung und Vorträge über Höhenmedizin
  • Habilitation 1997 über Höhenmedizin

 

seit 1993: Schlafmedizin

  • Aufbau Labor mit drei Messplätzen 
  • Aufbau Nichtinvasive Beatmungstherapie (Intensiv, Intermediate Care, Neuromuskuläre Spezialstation)
  • Ausbildung von MTA, Nachtwachen, Assistenzärzten

 

04/1996 – 12/2005 Pneumologische Endoskopie 

 

  • Mehr als 1500 Bronchoskopien mit Interventionen
    (Stent, Laser, Kryotherapie, Argon, Photodynamik, Ultraschall)
  • Endoluminale Radiatio 
  • Thorakoskopie, transthorakale Biopsien

 

01/1995 – 12/2006 Pneumologische Onkologie

  • Endoluminale Brachytherapie 
  • Mitentwicklung der Radiochemotherapiestandards

Fort- und Weiterbildung   

 

Weiterbildung

 

29.07.2009 Zusatzbezeichnung Allergologie

 

12.05.2005 Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

 

20.04.2005 Zusatzbezeichnung Schlafmedizin

 

09.03.2005 Schwerpunktbezeichnung Pneumologie

 

29.01.2004 Fachkunde internistische Röntgendiagnostik

 

29.01.2004 Facharzt für Innere Medizin

 

09.06.1999 Qualifikationsnachweis Somnologie

 

09.10.1998 Doctor of Mountain Medicine (ISMM, UIAA)

 

29.08.1995 Fachkunde Rettungsdienst

 

 

Klinischer Werdegang  


Ab April 2013: Praxis für Pneumologie München - West

Medizinische Klinik Innenstadt, LMU München

06/2008 – 3/2013 Oberarzt 

 

  • Zentrum für erwachsene Mukoviszidose-Patienten
  • Schlafmedizinisches Labor
  • Klinisches Studienzentrum für entzündliche Lungenerkrankungen

01/2006 – 2013 Leiter des Zentrums für erwachsene Mukoviszidose-Patienten

 

01/2003 – 2013 DRG – Beauftragter für den Bereich Pneumologie

 

05/2004 – 12/2005 - Pneumologische Endoskopie

 

05/2001 – 04/2004 Stationsarzt (Schwerpunkte pneumologische Onkologie, Mukoviszidose)

 

 

05/1993 – 04/2001 Arzt im Praktikum / Assistenzarzt, Innere Medizin / Pneumologie  

   

1/1993 – 4/1993 Arzt im Praktikum, Anästhesiologie

 

 

 

Wissenschaftlicher Werdegang   

   

Mukoviszidose:

2006 – 2013  Klinische Studien (Phase I – IV, Principal Investigator)

Inhalative Antibiotika (Aztreonam, Levofloxacin)

Sekretolytika (Leiter Klinische Prüfung)

CFTR-Korrektor VX509 (eins von zwei Zentren weltweit)

 

2005 – 2007 Evaluation eines neuen Inhalationsgerätes

2005 – 2007 Untersuchungen zum Eisen- und Erythropoetin-Stoffwechsel

2004 - 2006 Flugtauglichkeit von Mukoviszidose-Patienten

2001 - 2005 Entwicklung telemedizinisches Monitoring und Online-Portal

 

Schlafmedizin:

2004 – 2007 Neue Konzepte der OSAS-Therapie durch Hypoxie

1999 – 2001 Untersuchungen zu periodischer Atmung und Höhe

1995 - 1996 Untersuchungen zu OSAS und Diabetes

 
Höhenmedizin:

2001 – pres. Leitung des Höhenmedizinischen Forschungslabor Schneefernerhaus

 

2001 - 2008 Effekte hypobarer Hypoxie auf Patienten mit

Metabolischem Syndrom

COPD

Mukoviszidose

Diabetes Mellitus

 

1997 – 2001 Wirkung von Theophyllin in der Prävention der akuten Bergkrankheit

1997 Veränderungen von Adrenomedullin unter hypobarer Hypoxie

1996 – 1999 Leitung der interdisziplinären Arbeitsgruppe Höhenmedizin

 

 

Wetter und Lunge: 2008 – pres. Anthropologische und meteorologische Einflüsse auf Asthma und COPD

1996 – 2008 Statistische Datenanalyse von klinischen Studien

 

 

 

 

Mitgliedschaften   

  

Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin

Deutsche Gesellschaft für Schlafmedizin

Deutsche Gesellschaft für Berg- und Expeditionsmedizin

Arbeitsgemeinschaft Ärzte im Mukoviszidose e. V.

Österreichische Gesellschaft für Alpin- und Höhenmedizin

International Society of Mountain Medicine

Wilderness Medical Society

European Respiratory Society

European Cystic Fibrosis Foundation

 

11/1999 – pres. Präsident der Deutschen Gesellschaft für Berg- und 

Expeditionsmedizin

 

11/2007 – 2011:  1. Vorsitzender im Vorstand der Ärzte im Mukoviszidose e. V.

 

Was Sie sonst wissen sollten

 

Regelmäßige Vorträge und Ausbildungen zu den Themen Höhenmedizin, Reisemedizin, Mukoviszidose, Pneumonien, Ergospirometrie

 

Ehrenamtliche Tätigkeit als Bergwachtarzt

Mitglied im Kuratorium der Christian-Lell-Stiftung (zur Unterstützung von Mukoviszidose-Patienten)

Sportarten: Rennrad, Bergsteigen, Skitouren, maximal erreichte Höhe 7550 m (Mustagh Ata)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pneumologische Praxis München-West | praxis@rainald.de